Bei der Gründungsversammlung im August 1995 führte Schweinefachberater De Werd  aus den  Niederlanden in seinem Referat aus, dass  er  diesen Zusammenschluss der Erzeugergemeinschaften für einen zukunftweisenden Weg hält. Nur gesunde und einheitliche Ferkel in großen Gruppen hätten in der Zukunft die  besten Vermarktungs-möglichkeiten. Dabei müsse die Arbeitsproduktivität der Landwirte gesteigert werden, damit ihre Arbeitszeit sozial vertretbar bleibe.



Dies hat die Porcus Sanus Ferkelerzeugergemeinschaft w.V. durch ihren Erfolg bis heute bestätigt und ist den Mitgliedern tagtäglich behilflich ihre Betriebe modern und wirtschaftlich zu führen.

Der Porcus Sanus Ferkelerzeugergemeinschaft w.V. gehören derzeit ca. 100 Mitgliedsbetriebe an und produzieren im Jahr durchschnittlich ca. 300.000 Ferkel.

Für die Vermarktung stehen wertvolle Kontakte und Marktkenntnisse sowie ein erfahrenes und modernes Logistik Team zur Verfügung.